Der wunderschöne Wonnemonat Mai bringt so vieles Neues nun herbei.

                                                        Maiglöckchen sprießen auf den Wiesen,

                                                           die den Mai nun fröhlich begrüßen.

                                                         Die Bäume und Büsche schlagen aus,

                                                     die lachende Maisonne kommt nun heraus,

                                                       erwärmt die Natur und unsere Herzen,

                                                        vorbei gehen so manche Schmerzen.

                                             Manche Liebe nun erblüht, das Herz dabei erglüht.

                                                       Verliebt man sich in die Augen schaut

                                                      und auf eine gemeinsame Zukunft baut.

                                                   Engumschlungen man Spaziergänge macht,

                                             an ein zartes Küsschen wird dabei auch gedacht.

                                                    Die Maisonne oben am Himmel lacht,

                                                     man spürt ihre erwärmende Macht.

                                                    Was gibt es noch schöneres im Mai?

                                                     Zwei Herzen haben sich gefunden

                                                  und sind innig miteinander verbunden.

                                             Der Mai ist der Wonnemonat für die Liebe,

                                                        das ist bis heute so geblieben!

                                                                       engelchen

                           

                                                   Der wunderschöne Wonnemonat Mai

                                                 lockt so manches Brautpaar nun herbei.

                                             Viele Liebende wollen sich ihr Jawort geben

                                                   und gemeinsam miteinander leben.

                                                  Verliebt gehen sie zum Standesamt,

                                                     das ist in jeder Stadt bekannt.

                                                    Flink bestellen sie ihr Aufgebot

                                         und werden von dem Standesamten noch gelobt.

                                          Einladungen für die Gäste werden verschickt,

                                              kein Briefumschlag wird dabei geknickt.

                                  Sorgfältig und behutsam werden die Gäste ausgwählt

                                             und die Anzahl genau zusammengezählt.

                                          Die Hochzeitskleidung wird nun ausgesucht,

                                              alle Ausgaben werden genau verbucht.

                                                Das Mittagsmahl wird ausgewählt

                                            und im Lieblingslokal schon vorbestellt.

                                               Der Hochzeitstag nun näher rückt,

                                                der Bräutigam ist ganz entzückt,

                                      seine Braut erscheint im weissen langen Kleid

                                                     und festlich geschmückt.

                                  Zärtlich er ihr ein Küsschen auf die Wange gibt,

                                                  so sehr hat er sich verliebt.

                                     Wir wünschen dem Brautpaar nun viel Glück

                                   und Segen auf allen ihren gemeinsamen Wegen.

                                                                                 engelchen